• KEK Schüleraustausch

    Waldklimaprojekt in Ecuador

    TANDEM-Paar:

    Karlsruhe - Nancy.

    Die Stadt Karlsruhe unterhält seit 2015 eine Klimapartnerschaft mit der Gemeinde San Miguel de los Bancos in Ecuador, die von der Karlsruher Energie- und Kli­ma­schutz­agen­tur (KEK) betreut wird.

    Durch das Kooperationsprojekt soll die fachliche Zusammenarbeit zum Klimaschutz vertieft werden, insbesondere in den Bereichen integrierte Abfallwirtschaft, Auffforstung und Umweltbildung. So konnte der Bau einer Abfall-Sortier-Anlage in Ecuador initiiert werden, der von den „Engineers without borders“ begleitet wird. Zudem gibt es eine Schulpartnerschaft, in der Schüler*innen gemeinsame Projekte durchführen und so zu Umweltthemen sensibilisiert werden. Zur weiteren Umweltbildung ist der Bau eines Umweltzentrums in Mindo, einer Teilgemeinde der Partnerstadt, in Planung.

    Karlsruhe beteiligt sich außerdem an Aufforstungsprojekten. So wird in der Gemeinde San Miguel de los Bancos eine Fläche von 15 Hektar Weideland mit einheimischen Bäumen bepflanzt. Zur Schaffung neuen Lebensraums für bedrohte Tier- und Pflanzenarten beteiligt sich Karlsruhe auch an der Aufforstung des Nebelwaldes in Ecuador. Hier engagiert sich auch der Karlsruher Zoo mit seiner 2016 gegründeten Artenschutzstiftung.

    Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.