• Logo deutsch-französische Energiewendewoche

    Im Rahmen der Deutsch-Französischen Energiewendewoche werden Kommunen in Deutschland und Frankreich aufgefordert, mit gezielten, öffentlichkeitswirksamen Aktionen ihre Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibende und Unternehmen in die Energiewende miteinzubeziehen und diese selbst zu Akteuren werden zu lassen. Durch die zahlreichen dezentralen Aktionen soll erkennbar werden, dass viele kleine Schritte eine große Wirkung haben und das Handeln grenzüberschreitend wirkt.
    Kurzfristig zielen wir damit auf eine Erhöhung der Akzeptanz der Energiewende in Deutschland bzw. der Transition énergétique in Frankreich. Mittelfristig versprechen wir uns eine erhöhte Sanierungsrate von Wohngebäuden und Nichtwohngebäuden sowie die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien durch sensibilisierte Hausbesitzer und Betriebe. Eine Verstetigung und Ausweitung der Energiewendewoche wird zur Erreichung der langfristigen EU Klimaschutzziele beitragen.

    Nach der ersten Ausgabe der Deutsch-Französischen Energiewendewoche im Januar 2019, findet die nächste Ausgabe im Januar 2021 statt.

    Gefördert durch:Startseite | Deutsch-Französischer Bürgerfonds

    Aktionen 2019

    Stuttgart-Strasbourg
    Studienreise: Sensibilisierung zum Thema Energie

    Ort:

    Stuttgart, Straßburg
    Infobus Ettlingen Epernay
    Einweihung des Energieberatungsbusses in Ettlingen und Epernay

    Ort:

    Ettlingen, Epernay
    Globe21 - Aisne
    Deutsch-französisches Treffen zur Energiewende im Süden des Departments Aisne

    Ort:

    Département Aisne