TANDEM-Paare

Vorstellung laufender Klimaschutzpartnerschaften

Im Rahmen von TANDEM wird die Bildung von deutsch-französischen Klimaschutzpartnerschaften unterstützt. Klimaschutzpartnerschaften bieten die Möglichkeit, gemeinsam mit einer Partnerstadt aus dem Nachbarland auf dem Weg zur lokalen Energiewende voranzuschreiten. Dabei können sowohl bestehende Städtepartnerschaften zum Thema Klimaschutz aktiviert werden, als auch neue Partner im Nachbarland im Rahmen von TANDEM gefunden werden.


Hier finden Sie eine Übersicht über Kommunen, die sich zu einer Klimaschutzpartnerschaft zusammengeschlossen haben.

Epernay - Ettlingen

Johannes Arnold, OB Ettlingen und Franck Leroy, OB Epernay

Städtepartnerschaft: 1953


TANDEM-Partnerschaft: 2014


Schwerpunktthemen: Gebäude, Agenda 21, Solarkataster und Quartiersanierung

 

Kooperationsprojekte:

  • Personalaustausch zwischen " den Stadtwerken " und " le service technique de la ville "
  • Gemeinsame Anschaffung eines Info-Busses für Energieberatung insbesondere im ländlichen Raum
  • Schulprojekt 2016-2017 des Stéphane-Hessel-Gymnasiums in Epernay, der Anne-Frank-Realschule und des Albertus-Magnus-Gymnasiums in Ettlingen: Herstellung von Dämmplatten mit phasenwechselfähigen Materialien

 

Weitere Informationen

 


Freiburg - Besançon

Besuch der Delegation aus Freiburg in Besançon

Städtepartnerschaft: 1959
 
TANDEM-Partnerschaft: 2014
 
Schwerpunktthemen:
Sensibilisierung von Privathaushalte (siehe auch das Themenpapier « Energienachbarschaften »), Quartiersanierung, Beteiligung der Geschäftsleute, der Kleinstunternehmen und KMU, Energiearmut, Auswirkungen der Energiewende auf die lokale Wirtschaft, stadtnahe Landwirtschaft und regionale Lebensmittel.
 
 
Kooperationsprojekte:

  • Das Thema Regionale Lebensmittel ist in beiden Städten Auslöser für viel Dynamik und für ein weiteres gemeinsames Projekt. 

 

Weitere Informationen

 


Herten - Arras

Jean-Michel Zupan und Dr. Babette Nieder

Städtepartnerschaft: 1984
 
TANDEM-Partnerschaft: 2015
 
Schwerpunktthemen: Energieeinsparung im Gebäudebestand, lokale Energieerzeugung, Elektromobilität.

Kooperationsprojekte:

  • modellhafte Sanierung in jeder Stadt von einem Gebäude und Vergleich des Vorgehens
  • Austausch von Freiwilligen im Rahmen des Freiwilligen ökologischen Jahres des deutsch-französischen Jugendwerkes

 

Weitere Informationen

 


Karlsruhe – Nancy

Besuch der Delegation Karlsruhe in Nancy
Foto: Ville de Nancy

Städtepartnerschaft: 1955
 
TANDEM-Partnerschaft: 2015
 
Schwerpunktthemen:

Nahwärmenetze, Schulprojekte, Sensibilisierung städtischer MitarbeiterInnen fürs Energiesparen, Öffentlichkeitsarbeitskampagnen, Stadtplanung, energetische Sanierung von Wohngebäuden, nachhaltige Entwicklung, Ernährung 

Kooperationsprojekte:

  • Gemeinsame beabsichtigte Projekte für die Bürgerbeteiligung und die energieeffiziente Sanierung im Geschosswohnungsbau
  • Durchführung von einigen gelungenen Projekten der Partnerstadt (EinSparProjekt Dienststellen und Thermographie-Rundgänge)

 

Weitere Informationen

 


Nürnberg - Nice

Wolfgang Müller und Maxime Cacciutolo

Städtepartnerschaft: 1954
 
TANDEM-Partnerschaft: 2015
 
Schwerpunktthemen:
energetische Sanierung, erneuerbare Energie, Stadtentwicklung

Kooperationsprojekte:

  • Ausarbeitung einer Kooperationsvereinbarung mit besonderem Fokus auf Smart Cities und Mobilität
  • Ausweitung der bereits bestehenden Schüleraustausch  um das Thema Energiewende, mit der Unterstützung des Maison de l’Environnement in Nice und der Umweltstation in Nürnberg

 

Weitere Informationen

 


Worms – Metz

Besuch der Delegation Worms in Metz

Städtepartnerschaft: keine
 
TANDEM-Partnerschaft: 2016
 
Schwerpunktthemen:
Energetische Sanierung von Kultureinrichtungen, Sensibilisierung und Mobilisierung der MitarbeiterInnen der Gebietskörperschaft und der BürgerInnen, Mobilität,  Bürger- und Wirtschaftsbeteiligung, energetischen Gebäudesanierung, Kraftwärmekopplung, Faulgas 


Kooperationsprojekte:

  • Intensivierung der energetischen Gebäudesanierung (Thermografie, Energiekarawane)
  • Anpassungskonzept an den Klimawandel
  • Erneuerbare Energien Anlagen
  • Kläranlage und Nutzung von Faulgas

 

Weitere Informationen