Deutsch-französische Klimaschutzpartnerschaften für die lokale Energiewende

Klimaschutz und die Umsetzung der Energiewende auf lokaler Ebene sind Themen, die immer stärker auf der politischen Agenda von deutschen und französischen Kommunen vertreten sind. Das TANDEM-Projekt bietet Kommunen aus beiden Ländern die einmalige Gelegenheit durch einen Austausch und die Bildung von Klimaschutzpartnerschaften gemeinsam die Energiewende voranzubringen.

 

 

NEWS !

 


 

TANDEM-WEBINAR

 

Unser nächstes Webinar findet am 12. September (10.00 Uhr bis 12.00 Uhr) statt:

"Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) bei der energetischen Sanierung unterstützen:
Erfahrungen aus Deutschland und Frankreich"
 

 

Weitere Informationen zu dem Webinar.

 

Eine Anmeldung ist schon hier möglich.

 


 

TANDEM-STUDIENREISE


Vom 22. bis 23. November 2017 organisiert das TANDEM-Team eine Studienreise von Karlsruhe nach Strasbourg zum Thema „Energetische Quartierssanierung“.

 

Die Veranstaltung richtet sich an TANDEM-Partnerstädte sowie an TANDEM-interessierte deutsche und französische Kommunen mit besonderen Interessen an:

  • einer Vertiefung der Thematik „Energetische Quartierssanierung“ anhand Besichtigung emblematischer Projekte in Karlsruhe, Ettlingen und Strasbourg sowie Diskussionen und Gesprächen mit Akteuren in diesem Bereich (in Frankreich und Deutschland).
  • einem Austausch mit deutschen und französischen Kommunen
  • einem Einblick in das Projekt TANDEM und der Möglichkeit einer TANDEM-Partnerschaft.


Eine Teilnahmegebühr in Höhe von ca. 150 € wird erhoben (für das Hotel und die Verpflegung).
Für TANDEM-Teilnehmer besteht die Möglichkeit einer Kostenübernahme für die Übernachtung am 21. November sowie für die Fahrtkosten bis nach Kalrsruhe.

Wir arbeiten während der gesamten Veranstaltung mit Übersetzerinnen, so dass die Sprache keine Barriere darstellen wird. 

TANDEM, ein vielfältiges Projekt! mehr darüber

 

Das TANDEM-Team betrachtet im deutsch-französischen Kontext das Thema Energiewende. Es ermöglicht, die Gegebenheiten des Nachbarlandes besser zu verstehen und Themen für eine Kooperation zu definieren.

 

Themen wie Fördermittel für den Klimaschutz oder zum Verwaltungsaufbau werden im Rahmen von Webinaren oder Konferenzen behandelt.

 

Für besondere Schwerpunkte wurden umfangreiche Themenpapiere verfasst, die auf unserer Internetseite zur Verfügung stehen.

 

Hierzu gehört zum Beispiel die vergleichende Analyse „Klimaschutzkonzept versus PCAET“.